Hall of Fame




Frank Weinert



Sachstand IBDF 2017, wir gratulieren
Frank Weinert
* . Februar in Köln

Judo, Ju-Jitsu, Ji-Jitsu, Jiu Jitsu, Nin-Jitsu, Goshin-Jitsu, Cambat-Karate, Taekwon-Do,
Kickboxen, Thaiboxen, American Streetfight, Iaido, MMA, Budo-Do, Budo-MA, American Kenpo Karate,
Hapkido, Jeet Kune Do, Shaolin Kempo, Shaolin Kung Fu, Karate

Aufnahme in die Hall of Fame in AOIBDF Europa: 2017

Als Kämpfer und Trainer
Frank Weinert hat deutsche Kampfsport-Geschichte geschrieben.
Seinem größten Erfolg ließ er später WM-Gold und EM folgen.
Seine größten Erfolge feierte der Federgewichtler vom TG Mülheim und Kim Jong Schule in der ganzen Welt.
Viele Sportarten sind sehr ähnlich, die Weinert erlernt hat und mit mindestens einem Dan abgeschlossen hat.
Bis heute ist er der einstige der immer eine Danprüfung abgelegt hat und sich nie einen Dan anerkennen lassen hat.
In Florida war er 1994 mit 20 Jahren die große Überraschung, als er den Weltmeister in sechs unterschiedlichen
Gewichtsklassen wurde, von Feder.- bis Schwergewicht.
Seine Tritte und Schläge brannten sich ins Gedächtnis seiner Gegner und der Fans ein.

Der gebürtige Deutsche, machte sich zunächst einen Namen als der erfolgreichste belgische und deutsche Kämpfer aller Zeiten,
später als einer der Gründer des American Streetfight.
Weinert zählt zu den "Lebenden Legenden" der Kampfkunst- und Ringsportszene.
Der von der belgischen Krone zum Ritter geschlagene Weinert wurde in Köln, geboren.

Als Teenager wollte er boxen. Da es keinen Boxclub für Kinder/ Jungendliche in seinem Ort gab,
begann er 1978 Taekwondo und Kickboxen bei Sensei Lie Kim Aarts zu studieren.
Er lernte von den Besten der Szene: Leo Aarts, Lie Kim, Rolf-Jürgen Krutwig, Peter Nehls, Frank Steinbüchel,
Werner Kuhlmann um nur einige zu nennen.
1990 legte er die Prüfung zum Meistergrad ab und gewann die erste belgische/ deutsche Meisterschaft.
Damit legte er sich den Grundstein für eine atemberaubende Wettkampfkarriere.
Insgesamt bestritt er mehr als 1247 Kämpfe, wovon er 1134 gewann, also fast alle, davon 1018 KO siege und 229 Punktsiege.
Als mehrfacher belgischer und deutscher Meister, sowie 33-facher Europa und 27-facher Weltmeister kämpfte,
er gegen die besten Kickboxer.-, Taekwondo.- und Ju-Jitsu Kämpfer an.
Im Ranking der Weltverbände fand sich der Name Weinert unter den drei besten Kämpfern der Welt wieder.
Nach seiner aktiven Karriere als Kämpfer blieb er der Sache weiter verbunden.
Der Familienvater wurde Cheftrainer in Kölns größtem Sportverein, der TG Mülheim. Noch heute ist Frank Weinert
aktiv am Geschehen beteiligt.
WKAB Cheftrainer Markus Krausmann, selbst eine Legende, bezeichnet Weinert als "Living Legend" - eine Legende zum Anfassen.
Als Cheftrainer der TG Mülheim Akademien und des Kan Pro Elite IBDF Teams gibt er nun seit
knapp 30 Jahren sein Wissen weiter.
Er ist der Meistermacher. Seine These lautet: "Ein Champion wird gemacht und nicht geboren!".
Herr Weinert ist ein Ausnahme Talent, wir die WKAB nehmen Frank Weinert in die Hall of Fame auf.
Verschiedene Wege können zum Erfolg führen. Der Kampfsportler hat auf der Matte und im Ring unterschiedliche
Wurf-, Hebel-, Würge-, Tritt.- und Schlagtechniken zur Auswahl, Haltegriffe im Kampf am Boden.
Oder er spielt seine Ausdauer, Schnelligkeit oder sein Können aus und bei manchem sorgt pure Willenskraft für Siege.
Die Kunst des Fokussierens auf den Moment gab er später als Bundestrainer an die deutschen Topathleten weiter und
gewann mit ihnen alle großen Titel.

Als erster deutscher erreicht Frank Weinert als Athlet und als Trainer den größtmöglichen sportlichen Erfolg,
mehr geht nicht.
Er hört als Kämpfer auf und widmet sich fortan in dem Kölner verein als Trainer der Ausbildung neuer Sportathleten.
Dabei folgt er weiterhin seinem Kopf und seinem Weg zum Glück, den er einmal so definiert hat:
"Außergewöhnlicher Erfolg setzt außergewöhnliches Training und Willen voraus.
Erfolg zu haben bedeutet zuerst einmal, aus Niederlagen zu lernen und niemals anderen die Schuld zu geben.
" Frank Weinert ist ein außergewöhnlicher Kampfsportler.
Größte Erfolge:

Deutscher Meister 1980 - 2017, in unterschiedlichen Verbänden und mehren Gewichtsklassen
Europameister 1986 - 2017, in unterschiedlichen Verbänden und mehren Gewichtsklassen
Weltmeister 1988 - 2017, in unterschiedlichen Verbänden und mehren Gewichtsklassen
Auszeichnungen:

Verleihung des 10. Dans durch Peter Nehls und Rolf-Jürgen Krutwig usw. in Kickboxen,
Ju-Jitsu, American Streetfight und Nin-Jitsu
Verleihung des 10. Dans durch Lie Kim in Taekwondo
Trainer für den WEISSER RING (2016)
der belgischen Krone zum Ritter geschlagen (1995)
Hall of Fame in WKAB Deutschland: (2014)
Trainer von der TG Mülheim (1991)
Mit freundlichen Grüßen
Markus Krausmann